Filtern
Farbe
Größe
Preis
Produkttyp
Material
TOG-Wert
Sortieren nach

Das Merinoschaf (Kurzform das Merino) oder auch Merinowolle ist eine Feinwoll-Schafrasse, die ursprünglich wohl aus Nordafrika stammt. Im Hochmittelalter gelangten Merinoschafe nach Spanien, hier erlangten sie wegen ihrer begehrten Wolle große wirtschaftliche Bedeutung. Erst im 19. Jahrhundert gab es auch in anderen Ländern große Merinoherden, heute ist Australien der Hauptlieferant für Merinowolle.

Die Tiere werden bis auf die Haut geschoren und geben zwischen zwei und vier Kilogramm Wolle (gewaschen) pro Jahr. Bis zu zehn Kilogramm Merinowolle können von Spitzentieren gewonnen werden.

 

Zudem ist die Merinowolle ein medizinisches Produkt und eignet sich besonders für für zarte Baby - sowie Kinderhaut! Der Wärmefaktor ist extrem hoch und hält die Kleinen besonders lange warm!